Foresight Thinking: Das Denken in Signalen, Umschwüngen und Exponentiellen Kurven

Gerne besprechen Experten oder Futuristen, was die Zukunft bringen wird. Viel Geld wird mit gewagten Vorhersagen gemacht, doch nur selten treffen sie ein. Fliegende Autos haben wir immer noch nicht, dafür aber 140 Zeichen Tweets, wie der Investor Peter Thiel einmal süffisant bemerkte. Die viel beachteten Vorhersagen des Club of Rome zu den Grenzen des Wachstums aus dem Jahr 1972 trafen nicht ein. Hingegen wurden Smartphones, Instagram, Airbnb, Uber und ähnliche Technologien und Dienstleistungen nicht wirklich vorhergesagt. Ganz im Gegenteil: sie überraschten die jeweiligen Platzhirschen und fegten sie hinweg.

„Die beste Art die Zukunft vorherzusagen ist sie selber zu machen.“ – Abraham Lincoln

Prophezeiungen versus Prognosen

Zwischen Prophezeiung und Prognose gibt es einen feinen Unterschied. Die Prophezeiung sagt einen bestimmten Endzustand voraus. „Trump wird niemals Präsident werden!“ Eine Prognose hingegen gibt die Wahrscheinlichkeit für einen Endzustand an. „Trump wird mit 70 Prozent Wahrscheinlichkeit nicht Präsident werden!“ Weiterlesen Foresight Thinking: Das Denken in Signalen, Umschwüngen und Exponentiellen Kurven

Advertisements

Design Thinking für Kinder kommt nach Europa

Design Thinking ist nicht nur etwas für Erwachsene die auf der Suche nach Ideen für Innovation im Unternehmen sind, sondern auch für Kinder. Gigi Read, meine frühere SAP-Team-Kollegin, führt seit zwei Jahren Design-Thinking-Workshops für Kinder im Alter ab 10 Jahren durch. Was ursprünglich mit einem kurzen Programm begann, ist mittlerweile zu einem ausgewachsenem Workshop geworden. Kinder lernen anhand von Geschichten welche Probleme die Menschen plagen, und lernen dann wie sie strukturiert Lösung dazu finden können. Mit Zeichnungen und Plastillin konstruieren die Kindern in Kleingruppen Prototypen, verwenden 3D-Drucker und pitchen dann vor der versammelten Klasse ihre Lösungen.

Die Workshops selbst beschränken sich dabei nicht nur auf das reine Design Thinking, sondern umfassen auch Scratch-Programmieren, mit denen dann Roboter gesteuert oder Videospiele erstellt werden. Die Kinder lernen dabei, dass sie nicht nur macht- und hilflose Wesen sind, sondern dass sie selbst die Möglichkeiten haben Lösungen zu finden, egal wie alt sie sind.

Weiterlesen Design Thinking für Kinder kommt nach Europa

Design Thinking anhand von Beispielen

Das IT Team eines mittelständischen Unternehmens wollte das Telefonkonferenzsystem verbessern und hatte gewisse Vorstellungen welche Anbieter in Frage kamen und welche neue Funktionalitäten das System bieten sollte. Bevor das Team allerdings eine Entscheidung traf, wollten sie sich noch mit Benutzern des Telefonkonferenzsystems treffen um diese zu ihren Wünschen zu befragen. Eine erste Kandidatin war eine Außendienstmitarbeiterin, die dieses Jahr die zweit-meisten Geschäftsabschlüsse getätigt hatte. Man rief sie an und machte sich einen Termin mit ihr aus.

„Aber gerne stehe ich bereit. lasst mich einen Besprechungsraum buchen, dann kann ich euch schildern, wie ich mit den Kunden telefoniere,“ schlug sie vor. Das team aber bestand darauf sie in ihrem Büro zu treffen. Dort befanden sich neben Computer, Monitor, drei Telefonen, Familienbildern, Blumen und Unterlagen alles was sie zur täglichen Arbeit benötigte. Das Team setzte sich um sie herum und beobachtete sie. Sie begann eine Telefonkonferenz. Sie nahm den Hörer ab, wählte eine Nummer, sprach kurz mit dem Kunden am anderen Ende der Leitung, und legte den Hörer auf den Schreibtisch. Sie nahm den zweiten Hörer ab, wählte eine weitere Nummer und hatte eine Kollegin am Telefon. Auch diesen Hörer legte sie auf den Schreibtisch und sie wiederholte diesen Schritt mit dem dritten Telefon und mit ihrem Handy. So hatte sie vier Gesprächsteilnehmer gleichzeitig auf vier Leitungen, sie beugte sich über die Hörer und begann die Telefonkonferenz.

Weiterlesen Design Thinking anhand von Beispielen