IBMs Übersicht und Empfehlungen zu Künstlicher Intelligenz

Das Weiße Haus fragte an, und IBM antwortet. Ende Juni 2016 bat die amerikanische Regierung Experten und Organisationen Auskunft über die Chancen und Risiken zu künstlicher Intelligenz zu geben. Das Auskunftsverlangen lautete wortgemäß:

Technologien zu Künstlicher Intelligenz (KI) versprechen große Verbesserungen bei der Schaffung neuer und innovativer Produkte die zu Wirtschaftswachstum führen können und bei vorrangig priorisierten nationalen Maßnahmen in Bereichen der Ausbildung, Gesundheit, Klimawechsel und mehr Lösungen voranbringen können. Allerdings gibt es wie bei jeder transformativer Technologie Risiken, die komplexe Anforderungen an Gesetze und Regulierungen auf verschiedenen Seiten haben können. Das Office of Science and Technology Policy (OSTP) möchte sich eine Meinung zu den verschiedenen Entwicklungen von KI über alle Bereiche bilden, um Empfehlungen zur Erforschung und Feststellung von Herausforderungen und Gelegenheiten in dieser Disziplin geben zu können. Die Meinungen des amerikanischen Volkes, einschließlich Interessensgruppen wie Konsumenten, akademische und Forscher in Industrie, private Unternehmen, und wohltätige Organisationen sind wichtig um ein Verständnis für die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse dieser Felder zu erhalten. Der Grund für dieses Auskunftsverlangen dient dazu Rückmeldung zu übergreifenden Fragen in KI zu erhalten, einschließlich von KI-Forschung und KI-Werkzeugen, -Technologien und -Ausbildung die benötigt werden diese fragen zu beantworten.

IBM, das seit Jahrzehnten in Künstliche Intelligenz an vorderster Front mitmischt und nicht zuletzt mit Watson eines der bekanntesten KI-System betreibt,  Antwort war ausführlich und umfasste die folgenden Kapitel:

  1. Die Anwendung von KI für das öffentliche Wohl
    1. Gesundheitswesen
    2. Soziale Dienstleistungen
    3. Ausbildung
    4. Finanzdienstleistungen
    5. Verkehr und Transport
    6. Öffentliche Sicherheit
    7. Umwelt
    8. Infrastruktur
  2. Soziale und wirtschaftliche Auswirkungen von KI
  3. Ausbildung zur Ausschöpfung von KI-Technologien
  4. Fundamentale Fragen in der KI-Forschung und die wichtigsten Forschungslücken
    1. Maschinenlernen und Denkfähigkeit
    2. Entscheidungstechniken
    3. Domänenspezifische KI-Systeme
    4. Datensicherheit und Vertrauen
    5. Radikal effiziente Computerinfrastruktur
  5. Datensets die AI-Forschung beschleunigen können
  6. Interdisziplinäre Forschung
  7. Die Rolle von Anreizen und Preisen
  8. Sicherheits- und Kontrollprobleme von KI
  9. Rechtliche und steuernde Auswirkungen von KI
  10. Andere Herausforderungen: Geschäftsmodelle

IBMs Ausblick auf die zukünftigen Auswirkungen der KI auf die Menschen und die Erde zeugt von einem (hoffentlich berechtigten) fundamentalen Optimismus:

Wir glauben, dass viele der Zwiespälte und Ineffizienzen der kritischen Systeme die Leben auf unserem Planeten ermöglichen ausgeräumt werden können. Und wir glauben dass KI-System die Werkzeuge sind die uns dabei helfen werden diese ambitionierten Ziele zu erreichen.Für jede andere Regierung sollte das Thema Künstliche Intelligenz mit hoher Priorität auf der Liste sein, stehen doch dank KI eine Menge Herausforderungen zur Arbeitswelt an. Der Arbeitsmarkt der Zukunft wird in wenigen Jahren bereits ganz anders aussehen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “IBMs Übersicht und Empfehlungen zu Künstlicher Intelligenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s